Bindella Menu Suchen
  • sentinel Die Reben von Masi - Tupungato in Argentinien
sentinel

So einen Flecken Erde muss man erst mal finden: Das Terroir des Tupungato-Tals bietet sowohl argentinischen Trauben einen idealen Boden als auch den traditionellen Sorten des Veneto. Beide verbindet die Veroneser Weinfamilie Boscaini auf schönste Weise in der Flasche. Die Produzenten des weltberühmten Masi-Amarone haben sogar das Appassimento-Verfahren – also das Antrocknen der Trauben, um konzentriertere Weine zu erzielen – mit ins Andenland gebracht.

Masi-Präsident Sandro Boscaini vermählt das Beste aus der Alten und Neuen Welt

Vermählt das Beste aus der Alten und Neuen Welt: Sandro Boscaini in Argentinien

Die Rebberge liegen an einem einmalig schönen Ort, im Schatten des Tupungato, einem der höchsten Vulkane der Welt. Mit viel Tatkraft setzen sich die Boscainis für den Erhalt der Flora und Fauna ein. So bewirtschaften sie ihre Reben komplett biologisch, stellten elf «Cerros», kleine Hügel, in denen allerlei Tiere kreuchen und fleuchen, unter Schutz und legten einen wunderschönen botanischen Garten mit einheimischen Pflanzen an.

> Webseite des Produzenten

Produkte: Masi Tupungato

alle anzeigen